Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


iot:vollautomatische_katzenwaage:programmversion_0.4

Vollautomatische Katzenwaage - Programmversion 0.4

Die Programmversion 0.3 der vollautomatischen Katzenwaage hat insbesondere die Displayanzeige fokussiert. Es sind allerdings ein paar Kleinigkeiten im Dauerbetrieb der Waagen aufgefallen, die in der Programmversion 0.4 angegangen werden.

Verbesserungen:

  • Allgemeine kleinere Verbesserungen des Codes.
  • Seit Programmversion 0.3 werden die Gewichtsangaben auf dem LC-Display mit einem Komma anstatt eines Dezimalpunkts angezeigt. Der entsprechende Code dafür wurde in eine Funktion ausgelagert.
  • Bisher war die Waage mindestens 10 Sekunden blockiert, wenn in den ersten 15 Sekunden vom Erkennungsmodus in den Taramodus gewechselt wurde, weil eine Tarierung durchgeführt wurde. Ab Version 0.4.1 wechselt die Waage innerhalb der ersten 15 Sekunden in den Taramodus, ohne eine Tarierung durchzuführen. Das heißt, die Waage ist danach sofort wieder bereit für eine neue Messung. Sie ist dann allerdings ggf. nicht tariert! Diese Änderung ist nötig, weil es in der Vergangenheit (sehr selten) passieren konnte, dass eine Katze den Erkennungsmodus ausgelöst (Gewicht > 100 Gramm), die Waage verlassen und dann wieder betreten hat, während die Tarierung noch nicht abgeschlossen war. In diesem (seltenen) Fall wurde dann der Erkennungsmodus nicht ausgelöst, und in der Folge wurde der Toilettengang nicht registriert. Alternativ könnte man die Tarierungsfunktion auch so programmieren, dass eine Arbeitsweise eine Unterbrechung vor erfolgter Tarierung verhindert (aktuelle Funktionsweise), alternativ aber auch ein Abbruch möglich ist. Es muss beobachtet werden, ob diese Änderung sinnvoll ist.
  • Einige Werte (zunächst Leonies und Leslies Gewicht sowie die jeweiligen Toilettenbenutzungszähler) werden jetzt im Flash-Speicher gespeichert. Nach einem Neustart werden die Daten aus dem Speicher gelesen.
  • Eigentlich sollte die WiFi-Bibliothek dafür Sorge tragen, die Verbindung zum WLAN wnach einer Unterbrechung wiederherzustellen. Das funktioniert aber nicht immer. Daher wird der ESP32 neu gestartet, wenn die Verbindung zum WLAN mehr als fünf Minuten unterbrochen bleibt.

To Dos:

  • Die WLAN-Bibliothek sollte eigentlich in der lage sein, eine abgebrochene Verbindung zum WLAN selbstständig wiederherzustellen. Das gelingt jedoch nicht immer.
  • Wenn die Waage tariert war und dann der Erkennungsmodus ausgelöst wird, benötigt die Waage 10 Sekunden, um sich wieder zu tarieren. Wenn innerhalb dieser Zeit eine Katze das Klo betritt, wird der Erkennungsmodus nicht ausgelöst. Das sollte geändert werden.
  • Die Katzen verlassen manchmal nach dem Geschäft das Klo und gehen dann direkt wieder drauf. Wenn sie dann ein 2. Geschäft machen würden, würde das Gewicht des Exkrements falsch berechnet.
  • Einmal blieb die Waage im Bad offenbar beim Hochladen der Daten zum Server hängen. Das sollte nicht passieren.
  • Es muss immernoch der Accesspoint-Modus programmiert werden.

Links:

Tags: Arduino ESP32 Katzen Katzentoilette Katzenwaage

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
iot/vollautomatische_katzenwaage/programmversion_0.4.txt · Zuletzt geändert: 21.06.2020 10:02 von Frickelpiet