Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


brotbacken:mehl

Mehl

In Deutschland wird Mehl nach DIN 10355 typisiert. Die Typenzahl gibt den Mineralstoffgehalt in Gramm pro 100 Kilogramm wasserfreiem Mehl an. Mehle mit einer niedrigen Typenzahl sind hell, Mehle mit einer hohen Typenzahl sind dunkel.1)

Die eigentliche Schwierigkeit beim Brotbacken nach Rezept besteht jedoch darin, herauszufinden, welche Type beispielsweise mit „ungebleichtem Weizenmehl“ gemeint sein könnte.

Weizenmehl

Mehltype Backeigenschaften2) Überschrift 2
Type 405 bevorzugtes Haushaltsmehl, gute Backeigenschaften -
Type 550 backstark für feinporige Teige und als Vielzweckmehl verwendbar -
Type 812 für helle Mischbrote -
Type 1050 für Mischbrote oder Backwaren im Haushalt -
Type 1600 für dunkle Mischbrote -

Roggenmehl

Mehltype Backeigenschaften3) Überschrift 2
Type 815 für helle Roggenbrote (nur seltene Verwendung) -
Type 997 für Mischbrote -
Type 1150 für Mischbrote -
Type 1370 typisches „Bäckermehl“ für Roggen- und Roggenmischbrote -
Type 1740 typisches „Bäckermehl“ für Roggen- und Roggenmischbrote -

Dinkelmehl

Mehltype Backeigenschaften Überschrift 2
Type 630 - -
Type 812 - -
Type 1050 - -

Brotbacken

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
brotbacken/mehl.txt · Zuletzt geändert: 21.09.2014 16:04 (Externe Bearbeitung)